Beamer Leinwand Test

Die optimale Leinwand für sie im Test

Beispiel für einen Beamer Leinwand Test

Beispiel für ein Produkt in unserem Beamer Leinwand Test

Welche Beamer Leinwand ist die Richtige für Sie?
Bei uns finden sie viele verschiedene Leinwände im Beamer Leinwand Test. Auf dem Markt befinden sich unzählige verschiedene Leinwandarten, – Formate und – Größen. Aufgrund dieser Vielfalt ist es gar nicht so einfach die Leinwand zu finden, die sowohl für den persönlichen Verwendungszweck als auch für das eigene Wohnumfeld passt. Wir möchten Ihnen eine schnelle und unkomplizierte Lösung bieten, den Beamer Leinwand Test und Vergleich auf unserer Seite!

Wir wollen Ihnen dabei helfen die perfekte Leinwand für ihre Bedürfnisse zu finden!
Aus diesem Grund bieten wir Ihnen zahlreiche Leinwände im Test und Vergleich! Ein ausführlicher Test, übersichtliche Vergleichstabellen sowie eine Schritt-für-Schritt Verkaufsberatung sind nur ein Teil unseres Angebots! In unserem Beamer Leinwand Test werden die Produkte auf Stabilität, Projektionsflächenqualität, Transporteigenschaften, sowie vieles mehr getestet. Außerdem listen wir die markanten Vor- und Nachteile auf.


Eine Beamer Leinwand für das eigene Zuhause?

Er befindet sich eigentlich in jedem Zuhause in Deutschland – der Fernseher. In der heutigen Generation ist er aus den Wohnzimmern nicht mehr weg zu denken. Doch warum eigentlich nicht gleich ein eigenes Heimkino für das eigene Zuhause einrichten? Mittlerweile hat jeder die Möglichkeit sich ein eigenes Heimkino mit Surroundanlage einzurichten. Das klingt vielleicht im ersten Moment übertrieben, jedoch sollten sie sich die Vorteile eines solchen Heimkinos nicht entgehen lassen. Von der größeren Bildfläche einmal abgesehen ist es vor allem auch das Flair eines eigenen Heimkinos. Das macht jeden Filmabend mit der Familie zu einem echten Erlebnis.

So verlockend die Vorstellung eines Heimkinos auch klingt, es gilt vor allem beim Beamer Leinwand Kauf einige Dinge zu beachten wie beispielsweise den Sitzabstand, den Gain-Faktor oder das Material des Leinwandtuches. Zunächst einmal sollten sie sich Gedanken machen welchen Leinwandtyp sie bevorzugen. Um Ihnen die Beantwortung dieser Frage zu beantworten haben sie im Folgenden alle wichtigen Vorteile und Nachteile verschiedenster Leinwandtypen aufgelistet. Je nach Verwendung brauchen sie natürlich unterschiedliche Leinwände. Wollen sie über diese Aspekte mehr erfahren, schauen sie doch bei unserer Verkaufsberatung vorbei.


Alle Leinwandarten im Beamer Leinwand Test

Im folgenden erklären wir einige Formen und Ausführungen, die Ihnen beim Kauf zur Auswahl stehen. Zudem zeigen wir Ihre unterschiedlichen Vor- und Nachteilen in unserem Beamer Leinwand Test auf. Bevor sie zum Leinwandkauf schreiten sollten sie sich diese Aspekte definitiv durchlesen und zu durchdenken. Grundsätzlich unterscheiden sich die Leinwände markant in ihren Einsatzbereichen. Deshalb ist es Wichtig vor einem Leinwandkauf die wichtigsten Punkte Ihrer Kaufentscheidung zu durchdenken.


 JagoeSmartUltraluxx
Stativleinwand vom Hersteller JagoStativleinwand vom Hersteller eSmartStativleinwand vom Hersteller Ultraluxx
Format1:116:9, 4:3
16:9, 4:3
Maße240 x 240, 200 x 200 cm221 x 125, 244 x 183 cm221 x 125, 244 x 182 cm
Diagonale133, 113 Zoll
100, 120 Zoll
100, 128 Zoll
Gain
1,01,01,0
Balckspacejaja
PreisDerzeit nicht verfügbarEUR 139,95
zum Angebotzum Angebotzum Angebot
TestberichtTestberichtTestbericht

Die mobile Leinwand

Die Stativleinwand bietet eine praktische Möglichkeit für Einsteiger und spontane Heimkinoliebhaber. Die Trageversion ist zwar praktisch in der Handhabung muss dabei jedoch häufig in der Qualität einbüßen. In unserem Beamer Leinwand Test finden sie einige Stativleinwände die sich sehr gut für verschiedene Einsatzmöglichkeiten eignen. Vor allem für den flexiblen Gebrauch eignen sich die mobilen Leinwände hervorragend. Die meist sehr einfach und schnell zu montierende Konstruktion vereinfacht die Benutzung meist deutlich. Bei diesem Leinwandtyp müssen sie allerdings darauf achten, dass sie ein Produkt mit einer massiven Konstruktion wählen. Dies ist besonders bei häufigen Auf- und Abbau wichtig. Hervorragend eignet sich die mobile Lösung unter den Projektorleinwänden für Veranstaltungen wie z.B Gartenpartys, bei denen es lediglich auf eine Großbildlösung ankommt. Genauere Informationen über die besonderen Eigenschaften unserer getesteten Produkte erhalten sie in unseren einzelnen Beamer Leinwand Test.

Vorteile

 + schneller Aufbau (2-3 min.)
 + einfache Handhabung und Verstauung
 + Keine Bindung an einen festen Ort

Nachteile

 – Meist nur Bildgrößen bis 1,3 – 1,5 m Breite
 – Qualitätsschwächen bei billigeren Produkten

 


 eSmartFrontstageLeinwandking
Rolloleinwand vom Hersteller eSmartRolloleinwand vom Hersteller FrontstageRolloleinwand vom Hersteller Leinwandking
Format16:9, 4:3, 1:1
1:1, 16:9
1:1, 4:3, 16:9
Maße266 x 149, 221 x 125, 305 x 229, 244 x 183, 203 x 152, 213 x 213 cm
170 x 170, 200 x 200, 240 x 240, 240 x 135 cm
200 x 200, 240 x 135, 240 x 180 cm
Diagonale120, 100, 150, 120, 100, 119 Zoll
96, 112, 135, 108 Zoll
111, 108. 118 Zoll
Gain1,01,01,2
Blackspacejajaja
EUR 59,99
zum Angebotzum Angebotzum Angebot
TestberichtTestberichtTestbericht

Die Rollo-Leinwand

Die preisgünstige Lösung einer Rolloleinwand verhindert die Belagerung einer großen Fläche ihres Wohnraumes. Aufgrund ihres Aufbaus kann man sie bequem in einem schwarzen Kasten verschwinden lassen. Einmal befestigt kann sie praktischerweise immer bei Bedarf heruntergelassen werden und sonst platzsparend aufbewahrt werden. Achten sie bei diesem Leinwandtyp vor allem auf die Anbringungsmöglichkeiten.

Manche Leinwände lassen sich lediglich mit einem Karabiner an der Decke befestigen. Das geht zwar schnell und einfach, jedoch kommt es dann häufig vor, dass die Leinwand schief hängt oder einfach instabil angebracht ist. Versuchen sie also eine Leinwand zu erwerben, die sich mit festen Winkeln an der Wand oder der Decke anbringen lässt. Somit kann man die Leinwand zwar nicht so oft wieder demontieren, jedoch hat die Rolloleinwand dann festen Halt an der Decke und lässt sich nicht bewegen. Beim Aufrollmechanismus gibt es ebenfalls Unterschiede. Manche Projektionsflächen können nur alle 15-20 cm arretiert werden. Dadurch können zwar viele Formate abgedeckt werden, jedoch ist es besser eine Leinwand zu erwerben, die sich stufenlos einstellen lässt. Dadurch lässt sich die Leinwand dann auf jedes beliebige Format einstellen. Welche besonderen Vorteile die jeweiligen Produkte mit sich bringen erfahren sie in unserem Beamer Leinwand Test.

Vorteile

 +  kein Platzverlust im Wohnraum durch einfache Verstauung
 + preisgünstig
 + keine Aufbaumühen

Nachteile

–bei günstigen Modellen Qualitätsverluste durch schlechte Materialien
–große Person zum Aufbau nötig


 eSmartFrontstage
Rolloleinwand vom Hersteller eSmartRolloleinwand vom Hersteller Frontstage
Format16:9, 4:3
1:1, 16:9, 4:3
Maße442 x 249, 221 x 125, 332 x 187, 295 x 165, 221 x 125, 305 x 229, 170 x 127 cm
170 x 170, 200 x 200, 200 x 150, 240 x 180, 300 x 220, 500 x 375, 600 x 450, 240 x 135 cm
Diagonale200, 100, 150, 133, 100, 150, 84 Zoll
96, 112, 100, 120, 150, 250, 300, 108 Zoll
Gain1,01,0
Blackspacejaja
PreisEUR 59,99EUR 69,99
zum Angebotzum Angebot
TestberichtTestbericht

Die elektrische Motor Leinwand

Bei dieser Art der Projektorleinwände handelt es sich um eine elektrische Rolloleinwand. Aufgrund des Motors ist nun keine große Person mehr nötig um diese aus dem Rollokasten zu ziehen. Außerdem bieten die meisten Anbieter qualitativ hochwertige Modelle. Bei diesem Leinwandtyp müssen sie vor allem darauf achten, wie hoch die Qualität des Motors ist. Der Auf- und Abbau ist zwar nur ein kurzer Moment, jedoch ist es einfach lästig Probleme mit dem Elektromotor zu haben und diesen nach kurzer Zeit vielleicht sogar austauschen zu müssen. Die meisten Elektromotoren funktionieren einwandfrei und vor allem leise, doch das ist natürlich nicht bei allen Leinwänden so. Vor allem in den niedrigen Preisspannen sollte man als potentieller Käufer auf die Erfahrungen anderer Käufer mit dem Motor der Leinwand achten.

Der Vorteil an einer elektrischen Leinwand ist natürlich, die Möglichkeit den Aufrollmechanismus mit einer Fernbedienung zu steuern. In den meisten Fällen zumindest ist im Lieferumfang eine Fernbedienung enthalten. Wie sich die Produkte qualitativ unterscheiden und welche Motorleinwand auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist erfahren sie in unserem Beamer Leinwand Test.

Vorteile

+ kein Platzverlust im Wohnraum durch einfache Verstauung
+ große Bildbreiten
+ keine Aufbaumühen
+ hochwertige Materialien
+ Bildverbesserungen durch Maskierung oder Seilspannung möglich

Nachteile

 – Stromanschluss notwendig

Bei absoluten Heimkinoliebhabern ist diese Art der Projektorleinwand meist die erste Wahl, da sie nicht nur mit ihrer unkomplizierten Handhabung sondern auch mit ihrer meist hohem Qualität überzeugt.


 eSmartElite
Rahmenleinwand vom Hersteller eSmartRahmenleinwand vom Hersteller Elite
Format16:9
16:9
Maße332 x 187, 295 x 165, 266 x 149, 203 x 114, 186cm x 105 cm
365 x 205, 332 x 186, 299 x 168, 265 x 149, 243 x 137, 234 x 131, 221 x 132, 202 x 114, 186 x 104 cm
Diagonale150, 133, 120, 92, 84 Zoll
165, 150, 135, 120, 110, 106, 100, 92, 84 Zoll
Gain1,01,1
Blackspacejaja
PreisHier auf Amazon.de
zum Angebotzum Angebot
TestberichtTestbericht

Rahmenleinwand

Die Rahmenleinwand ist bildtechnisch der absolute Spitzenreiter unter allen Leinwandarten. Aufgrund des gespannten Leinwandtuches kann nur sie optimal ohne Wellen und Verfälschungen das Bild des Projektors wiedergeben. Sie bringt jedoch den Nachteil mit, dass sie nicht bei Bedarf verstaut werden kann. Dieser Leinwandtyp eignet sich vor allem für den professionellen Gebrauch. Meist liegen die Produkte in dieser Sparte preislich deutlich höher als bei anderen Leinwänden. Dies ist allerdings nicht nur der Leinwandart an sich geschuldet, sondern auch der höheren Qualität. Sie müssen allerdings beachten, dass dieser Leinwandtyp nicht dazu gedacht ist häufig transportiert zu werden. Einmal montiert sollte die Leinwand am besten dort montiert bleiben, um mögliche Schäden am meist sehr hochwertigen Leinwandtuch zu vermeiden. Die genaueren Eigenschaften und Features unserer hochqualitativen Rahmenleinwände erfahren sie in unserem Beamer Leinwand Test.

Vorteile

+ große Bildbreiten
+ keine Aufbaumühen
+ hochwertige Materialien
+ perfekte Wiedergabe des Bildes

Nachteile

 – keine schnelle Verstauung möglich


Fragen zum Beamer Leinwand Test

Fernseher oder Beamer Leinwand?

Sie können sich nicht zwischen einem Beamer oder einem Fernseher entscheiden? Zwar hat ein Fernseher vor allem in den unteren Preisbereichen einige Vorteile in der Bildqualität, jedoch kann ein Beamer mit anderen Vorteilen punkten. Aufgrund der verschiedenen Leinwandtypen ist eine Leinwand natürlich dazu gedacht vielseitiger eingesetzt zu werden als ein Fernseher. Je nach Einsatzbereich gibt es verschiedene Leinwände die sich dafür eignen. In diesen Einsatzbereichen können Beamer in Kombination mit einer Leinwand natürlich deutlich besser abschneiden, wie ein herkömmlicher Fernseher. Zudem haben sie bei der Einrichtung eines Heimkinos selbstverständlich den Preisvorteil, da ein Fernseher in dieser Größe deutlich teurer ist. Aufgrund des einfachen Baus einer Beamer Leinwand kann diese natürlich deutlich einfacher in große Größen skaliert werden. Dies ist mit einem hochwertigen Fernsehgerät nicht möglich, beziehungsweise mit hohen Kosten verbunden.

Vorteile eines Heimkinos

In der heutigen gibt es leistungsstarke LED Beamer schon für relativ wenig Geld. Somit kann man mit einem Heimkino nicht nur ein besseres Ergebnis erzielen sondern auch noch wirklich Geld sparen. Jedoch ist ein Heimkino natürlich vordergründig dazu da ein tolles Feeling und eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Dazu kann man natürlich mit einem hochwertigen Beamer und einer speziellen Rahmenleinwand extrem gute Bildergebnisse erzielen. Dies ist dann allerdings meist mit höheren Kosten verbunden. Aufgrund der mobilen Eigenschaften von Stativleinwänden kann man eine Leinwand natürlich auch als Großbildlösung für einen tollen Abend auf der eigenen Terasse oder im eigenen Garten nutzen. Dabei hat die Leinwand natürlich deutliche Vorteile gegenüber einem Fernseher. Aufgrund des einfachen Transports und des geringen Gewichts kann eine Stativleinwand schnell und unkompliziert auf der eigenen Terasse aufgebaut werden.

Ob nun ein Fernseher besser für sie geeignet ist müssen sie natürlich selbst entscheiden. Jedoch kann ein herkömmlicher Fernseher nur selten mit den Vorteilen eines Beamers und einer Leinwand mithalten.

Der Gain Faktor

Heiß diskutiert und eins ehr umstrittenes Thema ist wohl der Gain-Faktor einer Leinwand. Doch viele mögen sich fragen: Was ist denn überhaupt der Gain-Faktor?

Der Gain-Faktor bezeichnet den Grad der Verstärkung des Lichts, das die Beamer Leinwand reflektiert. Je höher dieser Faktor, desto stärker wird das Licht reflektiert und umso heller erscheint das Projektionsergebnis. Es mag vielleicht gut klingen wenn eine Leinwand einen sehr hohen Gain-Faktor besitzt, jedoch gibt es dabei einen Punkt zu beachten. Je größer der Gain-Faktor einer Leinwand ist, desto kleiner wird auch der Betrachtungswinkel. Das bedeutet dass bei breiten Projektionsflächen mit einem hohem Faktor darauf Acht gegeben muss, dass der Betrachtungswinkel deutlich eingeschränkt wird. Eine weiße Wand kann unter die Kategorie Gain-Faktor 1,0 eingeordnet werden. Optimal anzusehen ist ein Gain-Faktor von 1,0 – 1,2. Dabei bleibt auch der Betrachtungswinkel fast unberührt.

Einsatzbereiche einer Beamer Leinwand

Dass sie mit einer Beamer Leinwand ein Heimkino einrichten können das dürfte Ihnen natürlich klar sein. Doch das ist natürlich noch lange nicht alles. Welche überraschenden Einsatzbereiche eine Beamer Leinwand sonst noch hat dass erfahren sie hier.

In der Firma

Sie wollen Ihrem nächsten Vortrag einen ganz besonderen und professionellen Flair verleihen? Dann untermalen sie doch Ihre Rede, Präsentation oder Ihr Referat mit einer aussagekräftigen Präsentation. Mit einem Beamer und einer einfachen Stativleinwand können sie problemlos Bilder, Grafiken und Stichpunkte darstellen. Somit unterstützen sie nicht nur Ihre Position als Redner oder Referent, sondern verhelfen auch Ihren Zuhörern zu besonderem Verständnis. Mit Grafiken und übersichtlichen Darstellungen können Sachverhalte nachgewiesen schneller und plausibler erklären. Zu diesem Zweck eignet sich vor allem eine mobile Stativleinwand, denn sie werden wohl kaum Ihre Rolloleinwand in der Firma montieren wollen, obwohl diese normalerweise bei Ihnen zu Hause in Gebrauch ist.

Bei privaten Veranstaltungen

Egal ob bei einer Danksagung oder einem Geburtstag – eine Präsentation, ein kurzer Film oder einfach nur ein paar Bilder aus alten Zeiten. Mit einem Beamer und einer Leinwand können sie jedem Ihrer Events einen persönlich Anstoß geben. Mittlerweile gibt es aufgrund immer kleiner gebauten Beamer und immer einfacher und schneller aufzubauenden Leinwände praktische Lösungen, die ohne viel Aufwand funktionieren. Wo und in welcher Weise sie eine Leinwand einsetzen möchten bleibt natürlich Ihnen überlassen – Ihrer Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt.

Auf der nächsten Gartenparty

Es ist traumhaftes Wetter und Ihre Kumpels kommen zu alles entscheidenden Spiel der Saison. Dabei ist die Sportart über die wir sprechen eigentlich völlig unerheblich – wäre allerdings schade wenn man das Spiel im stickigen Wohnzimmer ansehen müsste. Was viele nicht wissen ist, dass es mittlerweile kein Problem mehr ist das Ganze mit einem Beamer und einer mobilen Leinwand zu lösen.

In wenigen Handgriffen kann man die meisten mobilen Stativleinwände problemlos aufbauen und den Beamer startklar machen. Dazu noch den Grill anschüren und fertig ist die perfekte Gartenparty mit einem ganz besonderen Flair. Wie wir sehen muss es garnicht so schwierig sein sein eigenes Public Viewing aufzubauen und alle seine Freunde ein wenig zu beeindrucken. Empfehlenswert ist auch hier eine mobile Leinwand, die sich einfach auf- und abbauen lässt. Die richtigen Produkte finden sie bei uns im Beamer Leinwand Test und Vergleich – Übrigens lässt sich das Ganze natürlich auch zu einem romantischen Filmabend zu Zweit umfunktionieren.

Im eigenen Heimkino

Die bekannteste und beliebteste Anwendung ist natürlich das eigene Heimkino. Dazu sollten sie allerdings neben einem tollen Beamer, einer teuren Surroundanlage und aufwendiger Einrichtung auch auf eine qualitativ hochwertige Leinwand achte. Am besten eignet sich beispielsweise eine fest installierte Rahmenleinwand. Diese sind allerdings oft sehr teuer. Eine praktische Alternative ist dabei die Rolloleinwand oder natürlich eine Motorleinwand. Diese sind meist weniger preisintensiv und aufgrund ihrer Bauweise praktischer zu verstauen. Beide Produkte lassen sich problemlos im Rollokasten verstauen und nehmen somit viel weniger Platz weg, als beispielsweise eine Rahmenleinwand.

Gar keine Beamer Leinwand?

Viele Heimkinoliebhaber argumentieren dafür gar keine Leinwand zu verwenden und das Bild einfach auf eine weiße Wand zu werfen. Dies ist vor allem für Leute mit weniger Budget natürlich eine ernstzunehmende Möglichkeit. Sollten sie jedoch diese Variante in Betracht ziehen müssen sie auf einige kleine Details Acht geben.

Tapete oder reine Wand?

Zunächst einmal kommt es darauf an welches Material an ihrer Wand vorhanden ist. Handelt es sich beispielsweise um eine herkömmliche Tapete oder einfach nur um eine glatt gestrichene Wand ohne zusätzliche Tapeten. Bei der ersten Möglichkeit kann das Problem auftauchen, dass die Tapete viel zu grob gefasert ist. Die herkömmliche Raufasertapete ist dabei nämlich schon viel zu grob. Angenommen man wirft mit einem hochwertigen Beamer das Bild auf eine Raufasertapete so legt diese ein deutlich sichtbares Muster über das entstehende Bild. Die kleinen Erhebungen innerhalb der Tapete sorgen dabei für unregelmäßige Reflektionen des Bildes und damit auch für ein unbefriedigendes Projektionsergebnis. Wenn sie diese Möglichkeit dennoch nutzen möchten dann empfiehlt sich eine extrem wenig bis garnicht gefaserte Tapete. Nur sie kann ein gutes Bildergebnis ermöglichen.

Farbe

Sollten sie jedoch eine normal gestrichene Wand haben sieht das Ganze schon etwas besser aus. Aber eben nur etwas. Problematisch ist hier weniger die Faserung sondern mehr die Farbe der Wand. Normale Wandfarbe eignet sich nämlich in keinem Fall für eins ehr gutes Bildergebnis. Dafür sollten sie eine spezielle Wandfarbe kaufen. Diese sorgt dafür, dass das Bild optimal reflektiert wird und keine störenden Faktoren das Ergebnis negativ beeinflussen. Eine entsprechende Wandfarbe erhalten sie beispielsweise hier. Zudem sollten sie darauf achten, dass ihre Wand frei von jeglichen Bohrlöchern und anderen Unebenheiten ist.

Leider entpuppt sich diese Variante der Einsparung jedoch meist als Kostenfalle. Im Grunde genommen ist die Verwendung einer Wand als Projektionsfläche natürlich möglich, aber meist mit genauso hohen Kosten verbunden. Wenn sie also ernsthaft Kosten einsparen wollen, aber trotzdem ein sauberes Projektionsergebnis haben möchten, dann eignet sich diese Möglichkeit eher weniger. Aufgrund der hohen Kosten und des Aufwands lohnt sich hier meist eine herkömmliche Beamer Leinwand mehr. Dennoch ist es beispielsweise aus Platzgründen natürlich möglich auf diese Variante umzusteigen.

Was ist teurer: Beamer Leinwand oder Fernseher

Die Frage vor der viele Interessenten stehen ist natürlich die Frage des Preises. Auch wenn der Platz vorhanden ist und man sich gerne ein eigenes Heimkino einrichten möchte, stolpern die meisten früher oder später auf die Überlegung, was denn nun teurer sei: Eine Beamer Leinwand und ein Beamer oder doch ein herkömmlicher Fernseher.

Dass es dabei völlig darauf ankommt, welche Größe und welche Qualität Sie sich von den jeweiligen Geräten erwarten, ist wohl überflüssig zu sagen. Wir erläutern diese Frage anhand von realistischen Durchschnittswerten und wollen in keine der beiden Richtungen übertreiben. Schließlich wäre es nicht angemessene einen 20 Zoll Fernseher mit einer 300 cm Leinwand zu vergleichen. Die Größen orientieren sich außerdem an den gängigen und meist verkauften Größen der Beamer Leinwände und Fernsehgeräte.

Fernseher

Für einen Vergleich gehen wir nun von einer Größe von 170 cm aus. Das ist eine der gängigsten Leinwandgrößen und auch bei einem Ty-Gerät eine realistische Größe. Der Preis der Fernsehgeräte liegt in einem Bereich von 900-1300 €. Nach oben selbstverständlich offen, doch das gilt für beide Medien, der Leinwand und dem Beamer. Gehen wir also von einem durchschnittlichen Preis von 1100 € aus, wenn sie ein qualitativ gutes Gerät kaufen möchten. Damit haben sie den Großteil der Investition schon erledigt, wenn im Fernseher bereits Lautsprecher integriert sind.

Leinwand

Bei der selben Größe im Segment der Leinwände erreichen wir Preise von 40-130 €, je nachdem welchen Leinwandtyp sie haben möchten. Auch hier können Sie deutlich mehr Geld ausgeben, wenn sie möchten, doch dies ist für diesen Vergleich zunächst einmal nicht relevant. Wir fahren mit dem Vergleich also mit einer guten Motorleinwand fort, die preislich bei circa 120 € liegt. Selbstverständlich ist es mit dieser Investition noch nicht getan. Wir statten unser Heimkino also noch mit einem Beamer aus. Dieser liegt im Regelfall bei 200-600 €. Da wir für unseren Vergleich einen wirklich guten Beamer kaufen wollen, da dieser ja das am Ende entstehende Bild erzeugt, geben wir 600 € für einen Beamer mit sehr guten Features und guter Bildqualität aus. Dazu kommt allerdings noch eine gute HiFi Anlage, da diese eher selten in den Beamer integriert sind.

Eine gute 5.1 Anlage liegt preislich bei ungefähr bei 170 – 400 €. Da der Lautsprecher im Tv-Gerät sicherlich nicht so hochwertig, wie eine 400 € Anlage ist, nehmen wir als Vergleichswert eine 200 € Anlage. Zudem kann auch eine Soundbar verwendet werden, die preislich einiges unter einer 5.1 Anlage liegt. Wir erreichen damit einen Gesamtpreis von 920 €. Dazu rechnen wir noch eine Halterung und Pflegemittel für die Leinwand und einen Receiver im Wert von 100 €. Wir landen also bei einem Endpreis von 1020 €.

Fazit

Nun das Fazit der Rechnung. Im Endeffekt landet das Fernsehgerät bei einem Preis von circa 1100 €. Dies entspricht einem guten Markengerät und einem gängigen Preis in dieser Größenklasse. Der Beamer kommt mit Leinwand, 5.1 Anlage, Pflegemittel und Halterung auf 1020 €, und ist damit billiger wie ein Fernsehgerät der selben Klasse. Selbstverständlich ist dies eine Beispielrechnung und beides kann deutlich teurer ausfallen, wie hier vorgeschlagen. Doch die Rechnung soll zeigen, dass ein Heimkino nicht zwingend preislich über einem Fernseher liegt, sondern in den meisten fällen sogar darunter.

Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass Ihnen eine sehr große Leinwand deutlich billiger kommen wird, als ein Fernseher dieser Größe. Je kleiner die Bildfläche, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Fernseher preislich unter dem Preis eines Heimkinos liegt. Wollen sie allerdings eine gute Größe für Ihr Wohnzimmer erwerben, sind sie in der Regel mit einem Beamer und einer Leinwand aus unserem Beamer Leinwand Test preisgünstiger dran.

Lohnt sich eine Beamer Leinwand für den privaten Gebrauch wirklich?

Diese Frage lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten. Wir möchten allerdings im nächsten Abschnitt einige wichtige Anregungen zu diesem Thema geben. Die Frage, die zunächst im Raum steht ist natürlich, welche privaten Verhältnisse vorherrschen. Während die einen ein großes Wohnzimmer mit viel freier Fläche an den Wänden haben findet man bei vielen anderen nur kleine Räume und wenig Platz. Wir wollen dabei von einer Durchschnittswohnung ausgehen, mit ausreichend Platz für ein größeres TV-Gerät. Tatsächlich ist es nämlich so, dass man einen Beamer und eine Leinwand wesentlich besser in das Raumbild integrieren kann, als ein TV-Gerät. Und hier liegt auch schon der Schlüssel zur Beantwortung der obigen Frage. Insofern man über einigermaßen durchschnittliche Raumverhältnisse verfügt, ist die Integration eines Beamers mit einer Leinwand deutlich einfacher, als die eines Fernsehers. Die Hauptursache dafür liegt in der Bauweise der Geräte.

Logischerweise muss ein Fernseher fest installiert sein und hat wenig Bewegungsspielraum. Bei Leinwänden gibt es die Möglichkeit, eine Motor- oder Rolloleinwand zu kaufen, welche man in einen Kasten relativ unauffällig verschwinden lassen kann. Auch der Beamer lässt sich mit einer Deckenhalterung gut und platzsparend an der Decke platzieren. Die Frage ob eine Verwendung auf kleinem Raum überhaupt möglich sei, wäre hiermit erklärt.

Fazit

In unserem Beamer Leinwand Test möchten wir jetzt beantworten, ob sich eine Verwendung in kleineren Räumen überhaupt lohnt. Dass sich die Einrichtung eines Heimkinos in großen Räumen definitiv rentiert, dürfte klar sein. Mit den passenden Leinwandtypen und einer guten Wandhalterung können wir unser Heimkino sehr platzsparend gestalten. Voraussetzung für ein überzeugendes Bildergebnis ist natürlich ein hochwertiger Beamer und eine vernünftige Leinwand. Das hat allerdings nicht zwingend einen hohen Preis zur Folge. Welche Produkte für Sie in Frage kommen würden, erfahren Sie in unserem Beamer Leinwand Test. Mit guten Produkten lässt sich tatsächlich auch in kleineren Räumen ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Doch nun zur eigentlichen Frage: Lohnt sich das Ganze auch vom Preis-Leistungsverhältnis?

Ja das tut es definitiv. Denn auch bei einer kleineren Leinwand kommen Sie in Kombination mit einem guten Beamer unter 500 €. Dann haben Sie allerdings eine sehr flexible und hochwertige Alternative zu einem Fernsehgerät. Es lohnt sich also auf jeden Fall einen Blick in die Auswahl an Beamern und Leinwänden zu werfen.

Zusammenfassung
Datum
Produkt
Beamer Leinwand
Bewertung
51star1star1star1star1star